“Willst du dein Land verändern, verändere deine Stadt. Willst du deine Stadt verändern, verändere deine Straße. Willst du deine Straße verändern, verändere dein Haus. Willst du dein Haus verändern, verändere dich selbst.” (Volksgut)

Liebe Freundinnen und Freunde der LMU,

der Jahreswechsel steht an und damit die Zeit zu reflektieren. Wir haben ein sehr spannendes kommunalpolitisches Jahr durchlebt. Begonnen hat es mit den Vorbereitungen zur Wahl. An dieser Stelle wollen wir uns nochmal bei allen aktiven UnterstützerInnen und Kandidierenden bedanken. Das Ergebnis der Wahl bescherte uns einen fünften Sitz und gleich drei neue Gesichter in unserer Fraktion. Die Einarbeitung für die Neuen kam sehr abrupt. Das Thema “Tiefer See” forderte uns mehr heraus als die meisten Themen , die unsere Erfahrenen bisher erlebt hatten. Hinzu kamen Themen wie Klimaschutz in der Gemeinde, Umgestaltung Talaue, Rekultivierung Steinbruch Lauster, die uns auch im kommenden Jahr begleiten werden. Bei all diesen Themen freuen wir uns schon jetzt auf die aktive Unterstützung in jeglicher Form, den Gedankenaustausch mit den MaulbronnerInnen und mit unseren aktiven UnterstützerInnen.

Wir wünschen Euch ein gesundes Neues Jahr, viel Kraft für die kleinen und großen Veränderungen auf dem Weg in eine gute Zukunft für Schmie, Zaisersweiher, Maulbronn und die ganze Welt.

Cornelius Egerer, Felix Förster, Rebecca Haalboom, Mechthild Lechler und Peter Wilhelm.

von rechts nach links: die GemeinderätInnen Peter Wilhelm, Rebecca Haalboom, Felix Förster, Mechthild Lechler und Cornelius Egerer mit den UnterstützerInnen Dieter Schempf, Claudia Hermsen und Friederike Keitel.

Schreibe einen Kommentar